• Tradition leben.

  • Gemeinsam stark sein.

  • Unternehmen erleben.

  • Wer wir sind
  • Was wir machen
  • Der Standort Rosenheim

Seit 1974 vertritt der BDS die Interessen der mittelständischen Unternehmer und Selbstständigen in Rosenheim.  Heute ist der BDS mit 160 Mitgliedern einer der größten branchenübergreifender Wirtschaftsverbände in der Region.  Als Mitglied im Landesverband – Bund der Selbstständigen Bayern e.V. -  gehören wir einem starken Dachverband an. Gleichzeitig sind kommunale politische Mandatsträger in unserem Verein aktiv. Beides ermöglicht uns, Ihre Wünsche und Forderungen gezielt in die Politik einzubringen. Wir sind Ihr Sprachrohr, wenn es um wirtschaftliche Themen geht – auch durch eine aktive Öffentlichkeitsarbeit.

 

UNSERE VEREINSTÄTIGKEIT KONZENTRIERT SICH AUF DREI  ZENTRALE BEREICHE:

- Politische Interessenvertretung
- Aufbau und Pflege regionaler Mitglieder-Netzwerke
- Gewährleistung umfangreicher Sonderkonditionen

 

 

Wir unterstützen Sie kompetent
Wir sind ein aktives Netzwerk mit einem ausgezeichneten Service für seine Mitglieder. Wir bieten Ihnen eine kostenlose juristische Erstberatung. Wir helfen Ihnen, wenn Sie einen effektiven Versicherungsschutz für sich, Ihre Familie und Ihren Betrieb suchen. Wir stehen an Ihrer Seite, wenn Sie Schutz vor unlauterem Wettbewerb brauchen.

Als BDS-Mitglied können sie von zahlreichen Sonderkonditionen und Rahmenverträgen profitieren. Unser Verein verfügt über ein weit verzweigtes Netzwerk kompetenter Partner.

Wir bieten Ihnen Netzwerk und Fortbildung
Auf unseren monatlichen Stammtischen bekommen Sie von uns Informationen aus erster Hand über die Stadtpolitik und aktuelle wirtschaftliche Themen. Nutzen Sie unsere Vorträge rund ums Unternehmertum  und  lernen Sie mit uns interessante Firmen in der Region kennen.  Auf der Gewerbeschau unseres Verbandes bieten wir Ihnen eine günstige Möglichkeit, Ihr Unternehmen zu professionell  zu präsentieren. 

Rosenheim – Wirtschaftszentrum Südostoberbayern im Dreieck München, Salzburg und Innsbruck

Drei Zentren – eine Mitte: Das ist der selbst gesteckte Anspruch Rosenheims in der geografischen Mitte der Ballungsräume München, Salzburg und Innsbruck.

Als Zentrum der Region 18 mit einem Verflechtungsgebiet mit rund 660.000 Einwohnern ist Rosenheim die Einkaufs- und Erlebnisstadt mit einer Strahlkraft weit über die Grenzen des Landes hinaus und mit einem der höchsten pro Kopf Umsätzen in ganz Deutschland. Die gute Stube der Stadt, der Max-Josefs-Platz, verfügt mit seinen inhabergeführten Einzelhandelsbetrieben, bekannten Filialisten, Cafes und Restaurants über ein besonderes südländisches Flair. Rund 220.000 qm Einzelhandelsfläche im Stadtkern und weitere 41.000 qm im Fachmarktzentrum Aicherpark bieten dem anspruchsvollen Kunden alles, was sein Herz begehrt.

Rosenheim mit seiner attraktiven Innenstadt und seinen rund 62.000 Einwohnern ist mittendrin und präsentiert sich mit einer herrlichen Umgebung – umringt von einer attraktiven Seenlandschaft vor der herrlichen Kulisse der Alpen. Ein lebendiges, wirtschaftliches, kulturelles und gesellschaftliches Zentrum!

Rosenheim ist ein dynamischer und innovativer Wirtschaftsstandort mit einem vielfältigen Branchenspektrum und mit mehr als 5.000 Unternehmen. Familienbetriebe und Global Player prägen gleichermaßen das Bild. Firmennamen wie Kathrein – Werke, Krones , Gabor , Steelcase Werndl Multitest , Hamberger Industriewerke und Schattdecor sind in der ganzen Welt bekannt. Aber auch viele kleinere Unternehmen behaupten sich europa- und deutschlandweit, wie z.B. die Firmen Diebald Lackierung, OVB Medienhaus, Stangelmayer Textilservice, Auerbräu und Flötzingerbräu.

Einzigartig in der ganzen Welt ist das weltweit tätige Rosenheimer Institut für Fenstertechnik als Forschungs-, Norm- und Prüfeinrichtung.

In den letzten Jahren hat sich Rosenheim neben seiner traditionellen Holzkompetenz auch zu einem Zentrum der Informations- und Kommunikationstechnik entwickelt. Die Rosenheimer Initiative zur Förderung der IuK Technik ROSIK e.V. bietet eine wichtige regionale Netzwerk-Plattform für die Zusammenarbeit von IT –Unternehmen, Anwendern und Kommunen.

In Rosenheim im kulturellen Zentrum Südostoberbayerns lässt es sich gut leben. Grundlage dafür ist das umfangreiche un d vielfältige kulturelle Angebot. Das Kultur- und Kongresszentrum KU’KO inmitten der Stadt führt über 450 Veranstaltung im Jahr durch. Hier finden Kongresse und Tagungen mit Gästen aus aller Welt statt, aber auch klassische Meister-Konzerte, Rock-und Popkonzerte, Theateraufführungen und festliche Ball-Ereignisse. Das Ausstellungszentrum Lokschuppen gehört mit jährlich mehr als 150.000 Besuchern zu den 10 erfolgreichsten Ausstellungshäusern in Deutschland.

Rosenheim ist mit über 30 Schulen und fast 30.000 Schülern und Studenten auch ein Bildungsstandort mit regionaler und überregionaler Bedeutung. Über 6.000 Studenten aus dem In- und Ausland studieren an der Hochschule für angewandte Wissenschaften In den Bereichen Technik, insbesondere Holztechnik, Holzbau und Ausbau, Elektrotechnik, Informatik und Kunststofftechnik, Wirtschaft, insbesondere Betriebswirtschaft, Gestaltung, insbesondere Innenarchitektur, und Gesundheit, insbesondere Gesundheitswirtschaft und Physiotherapie.

Besucher unserer Seite seit Januar 2015:

Besucherzaehler

Aktuelles

Gesundheitsbotschafter Rosenheims spricht beim Gewerbeverband Rosenheim

22. Oktober 2021

In der gut besuchten Versammlung sprach Prof. Dr. Dieter Benatzky

zum Thema, „Gesund leben und arbeiten in Rosenheim, die Gesundheit der Bürger im Fokus“. Der Referent wies darauf hin, dass die Stadt bereits seit 2007 Mitglied beim „Gesunde-Städte-Netzwerk“ ist, einer Initiative der Weltgesundheits-Organisation WHO. Gesundheit wird zu einem immer wichtiger werdenden Faktor für die Attraktivität von Städten. Benatzky stellte die Ergebnisse einer Befragung zum Gesundheitsstatus der Rosenheimer Bürger vor, welche die Grundlage für die weitere Profilierung Rosenheims als gesunde Stadt sein soll.

Eine wichtige Ursache für die hohe Lebensqualität der Stadt Rosenheim sind auch die überdurchschnittlich gute medizinische Versorgung und die gesunden Lebensbedingungen. In Rosenheim gibt es eine wesentlich intensivere Versorgung mit Haus- und Fachärzten als im bundesdeutschen Durchschnitt. Mit einer Bettendichte in den Kliniken liegt Rosenheim etwa 50 % über dem Bundesschnitt und damit im deutschen Spitzenfeld.

Hinzu kommt, dass die Bürger Rosenheims sehr gesundheitsbewusst und bewegungsaffin sind. Die Lieblingssportarten sind Radfahren, Berggehen und Schwimmen. Sie interessieren sich für Gesundheit und suchen hierzu gezielt Informationen – immer mehr auch im Internet.

Bei genauerer Analyse stellt man allerdings auch fest, dass Personen über 60 Jahren mehr für die Bewegung tun und dass sich jüngere Berufstätige gesünder ernähren müssten. Zudem ist fast ein Drittel der Menschen über 75 Jahren von sozialen Kontakten abgeschnitten. Hier ist Hilfe gefragt.

Die Stadt Rosenheim hat bereits eine Vielzahl von Initiativen ins Leben gerufen, um den Rosenheimer Bürgern noch mehr Informationen und Unterstützung für ein gesundes und sozial erfülltes Leben zu bieten. Allerdings scheinen die Angebote der Bürgerhäuser, Selbsthilfegruppen und Seniorenbegegnungsstätten vielfach nicht genügend bekannt zu sein. Hier ist also noch einiges zu tun, um solche Angebote bekannt zu machen.

Zum Abschluss eines informativen Abends konnte Anton Heindl,  Erster Vorsitzender des Gewerbeverbandes feststellen: „Dieser Abend hat uns gezeigt, dass wir in unserer Stadt , auch dank der Fürsorge unseres Oberbürgermeisters und des Stadtrates, auf einem guten Weg sind, die Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger zu halten und weiter zu steigern“.

Bericht über die Generalversammlung des BDS Bayern im Oktober 2021

18. Oktober 2021

Gabriele Sehorz, Präsidentin des BDS Bayern begrüßt die Gäste und stellt die Versammlung unter das Motto: „Einigkeit-Recht-Freiheit“
Martin Hagen, Fraktionsvorsitzender der Bayern FDP, sprach ein Grußwort.
Einige Schlagworte:
Selbstständigkeit und handeln als Unternehmer geben Freiheit!
Selbstständigkeit ist immer ein Wagnis, gibt aber Freiheit!
Selbstständigkeit kann seelisches und soziales Wohlbefinden bewirken!
Mit der FDP wird es keine Steuererhöhungen geben
keine Vermögenssteuer, die Schuldenbremse wird nicht aufgeweicht!
Die FDP ist Anwalt der Selbstständigen.
Wollen wir hoffen, dass diese Aussagen Bestand haben.
Gabriele Sehorz fordert:
„Einigkeit-Recht-Freiheit“ für die Unternehmer und die gesamte Bürgerschaft!
Einigkeit der Politiker ist vorrangig, nur dann kann man gut regieren!
Schnelle Regierungsbildung ist notwendig, gerade für die Unternehmerschaft!
Unternehmertum ist Freiheit und muss von der Politik gefördert werden!
Die Werte von Familienunternehmen muss mehr wertgeschätzt werden!
Staatlichen Eingriffe in Unternehmen muss zurückgefahren werden!
Wir müssen nicht das Klima retten sondern wir müssen uns retten!
Wir Unternehmer fordern von der neuen Regierung mehr Wertschätzung! Ja!
Wir Unternehmer fordern eine langfristige Planung der Politiker! Ja!
Michael Forstner, Bericht des Geschäftsführers
Die wirtschaftliche Situation des BDS ist sehr gut, es gibt keine Unterdeckung!
Die Mitgliederzahlen entwickeln sich trotz oder gerade wegen Corona positiv!
Es gab 20 Politikergespräche mit allen demokratischen Parteien!
Es gab eine Reihe von Newslettern, Präsidentenbriefen und Stimmungstests!
Es gab 60 Informationen zu Corona und deren Auflagen!
Es gab 1323 Meldungen in den unterschiedlichsten Medien in ganz Bayern!
Es gab zu Corona 2100 Anfragen die allesamt beantwortet wurden!
Es gab 400 juristische kostenfreie Erstberatungen!
Mein Fazit: Die Generalversammlung war sehr informativ, man konnte sich mit vielen Kollegen austauschen und ich denke es ist wichtig für jeden Ortsverband, dabei zu sein, denn nur die Gemeinsamkeit stärkt unseren BDS Bayern und legimitiert den Verband für unsrer Mitglieder zu sprechen und die Fahne für die Selbstständigen hochzuhalten.
Anton Heindl, 1. Vorstand Gewerbeverband Rosenheim

Eventkalender

< Oktober 2021  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31